Letztes Feedback

Meta





 

Einsatz für Tiere

Schon immer habe ich mich für den Schutz für Tiere interessiert. Dabei ging es weniger um bestimmte Arten, sondern eher darum, einfach etwas für den Schutz von Tieren zu tun. Diese positive Einstellung der Natur gegenüber haben wir auch zuhause immer gepflegt. So hatten wir immer ganz viele Haustiere zuhause und hatten mit ihnen immer eine gute Zeit. Ich finde es gut, dass unsere Eltern uns durch diese Art der Erziehung sehr viel Integrität mitgegeben haben.

Das hat uns zu sehr verantwortungsbewussten Menschen gemacht und hilft uns, unseren Platz in der Gesellschaft zu finden. Ich bin auch heute noch in diesem Bereich involviert und zwar spende ich ganz oft für unterschiedliche Initiativen. Eine davon ist ein sehr bekannter und beliebter Verein in der Gegend, der sich vielen unterschiedlichen Tierinitiativen gewidmet hat. Mit diesen Spenden Tierschutz Schweiz wird vielen Tierarten regelmäßig und vor allem nachhaltig und sehr effektiv geholfen. Es werden auch regelmäßig Berichte und auch Kurzreportagen rausgebracht, die diese Arbeit des Vereins belegen und jeder Spender kann vollkommen sicher sein, dass das Geld auch da ankommt, wo es tatsächlich gebraucht wird. Diese Art von korrektem Tierschutz Schweiz gefällt mir sehr und sagt mir sehr zu. Einige meiner engsten Freunde sind ebenso in solcher Richtung involviert und das finde ich wirklich super. Es ist sehr schön, zu wissen, dass man mit seinem Beitrag einer guten Sache behelfen kann und etwas für gefährdete Kreaturen auf unserem Planeten tun kann. Das Gute an dem oben genannten Tierschutzverband Schweiz ist, dass sie unterschiedliche Projekte in ganz unterschiedlichen Regionen und Kontinenten haben, sodass jeder, der gerne seinen Beitrag leisten will, etwas finden kann, dass seinem Interesse entspricht. So kann man einen besonderen Bezug zu dem jeweiligen Projekt aufbauen und sich damit auch total identifizieren.
Eine andere Möglichkeit, die es gibt und die auch sehr interessant ist, ist eine mögliche Tierpatenschaft Schweiz für ein Tier, das man sich aus einer bestimmten Liste von möglichen Patentier aussuchen kann. Damit hat man nicht einen Bezug zu einem kompletten Projekt geschaffen, sondern es ist viel individueller: Mit seinem monatlichen Beitrag für das Tier hilft man ihm auf die bestmögliche Art und Weise und ermöglicht somit eine besonders gute und artgerechte Entwicklung. Ich habe eine Bekannte, die dies für ein Tier macht und sie fühlt sich damit sehr gut. Jede Patenschaft dauert ein ganzes Jahr, danach kann man diese verlängern, wenn man dies möchte. Somit ist alles recht einfach zu beenden bzw. auch einfach weiterzuführen.
Die wenigsten jedoch stoppen das Ganze, denn wie schön ist es denn, zu sehen, dass man so einem tollen Tier ganz persönlich hilft? Ich habe mich für ein Projekt in Afrika entschieden, das mir sehr zusagt. Regelmäßig informiere ich mich auch über den Newsletter der Organisation, um über alles Bescheid zu wissen. Die Arbeit des Vereins jedoch gefällt mir wirklich sehr, sodass diese Zusammenarbeit wirklich sehr schön ist und ich bin sicher, dass ich diese noch lange Zeit aufrechterhalten werde. Das ist den geringen Beitrag für das Projekt auf jeden Fall wert!  

31.8.16 13:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen